tv-627876_1280

Bis vor wenigen Jahren unrealistisch, heute jedoch Standard die LED/LCD-Fernseher mit ihren flachen Bildschirmen, die Kinoatmosphäre ins Wohnzimmer zaubern. Dadurch können vom Sofa aus bequem 3D-Filme angeschaut werden und per Fingerzeig können die Programme selektiert, Bild und Ton verändert werden. Die Geräte bieten eine gute Optik und bieten eine platzsparende Technik. Durch die flache Bauweise können sie auch wie ein Bild an die Wand gehängt werden.

Der LED/LCD-Fernsehen verfügt über einen Flüssigkristallbildschirm (LCD). Die Segmente sind in Pixel unterteilt. Für die Hintergrundbeleuchtung zeichnen LEDs (Leuchtdioden). Vorteilhaft ist die flache Bauweise und der niedrige Stromverbrauch.

Bei der Bildschirmauflösung wurde das LCD-Bild immer schärfer, heller und kontrastreicher. Die Auflösung ist das wichtigste Element. Ursprünglich als HD-Ready bezeichnet ist eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Seit einiger Zeit wurden sie bereits von Full-HD-Fernsehern überholt. Diese Geräte besitzen eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und werden auch als 1080i/p bezeichnet.

Mittlerweile gibt es bereits 4K-Fernseher, die auch unter Bezeichnung Ultra-HD-Fernseher mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln, also viermal mehr als bei einem Full-HD-Fernseher, angeboten werden. Momentan sind jedoch keine TV-Sender verfügbar, die ein Ultra HD Programm ausstrahlen. Diverse Hersteller und Anbieter planen für die Zukunft 4K-Blue-ray-Filme und 4K-Streaming Dienste.